Angepinnt Statement des Managements zum Stand von Nova-eSports

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Statement des Managements zum Stand von Nova-eSports

    Liebe Mitglieder der Community,

    aus aktuellem Anlass möchten wir, das heißt [NeS]shoXy, [NeS]Aesir und meine Wenigkeit einige Worte an euch richten.

    In diesem Thread wurden diverse Behauptungen in den Raum gestellt die wir so nicht stehenlassen können.

    Aus meiner Antwort in besagtem Thread wurde herausgelesen, das wir keine Zeit mehr für dieses Projekt haben und auch in Zukunft nicht mehr Zeit dafür werden aufbringen können.
    Ich will jetzt nicht pauschal sagen, dass das Quatsch ist, allerdings macht es das immer noch nicht richtig.
    Ja es stimmt, wir haben Abseits des Spielgeschehens einige Baustellen, die uns nicht ganz bewusst waren als wir das Projekt übernommen haben. So stehen immer mal wieder juristische Streitereien im Raum, in erster Linie von Benutzern die der Meinung sind, uns Steine in den Weg legen zu müssen. Auch das gehört mit zu unseren Aufgaben und dabei einfach zu sagen, wir sollen uns doch helfen lassen ist gelinde gesagt einfach dumm. An dieser Stelle kann ich schon mal sagen, das die Kosten für juristischen Beistand die Einnahmen zeitweise deutlich überschritten haben. DIe einzige Hilfe auf die wir in diesem speziellen Bereich bauen können, sind die Einnahmen aus dem Shop. Als Krankenpfleger verdient man leider nicht so viel um das mal eben aus der Portokasse zu zahlen.

    Ich weiß, das alles entkräftet den Vorwurf nicht, dass wir nicht so viel Zeit für den Server haben. Bezogen auf meine Person kann ich aber sagen: das muss auch nicht zwingend so sein. Ich bin weder ein Scripter, noch Mapper oder Fraktionsleader. Ich bin einfach nur der, der die Rechnungen zahlt und den Kopf für alles hinhält. Ich würde liebend gern mehr Zeit damit verbringen, einfach mal wieder auf dem Server zu spielen aber das ist einfach nicht drin. Letztlich ist das zwar schade für mich aber für den Server direkt kein Verlust. Bei [NeS]Aesir ist es das gleiche, er unterstützt mich nach Kräften dabei, bei Buchhaltung und Verwaltung den Überblick zu behalten und das ganze am Laufen zu halten, denn je mehr wir davon abfangen können desto weniger bleibt unterm Strich an [NeS]shoXy hängen und ich glaube da sind wir uns alle einig: er braucht definitiv Zeit für den Server und seine Abwesenheit würde definitiv einen Unterschied machen.

    Weiterhin ist die Aussage gefallen, der Dev-Blog sei nur Ablenkung um einen Fortschritt am Server vorzutäuschen.
    Ich kann auf diese Aussage leider nicht so antworten wie ich das gerne möchte, das verbietet mir der Anstand.
    Nur so viel: diese Aussage kann man eigentlich nur noch toppen, wenn man shoXy direkt vor die Haustür scheißen würde.
    Der Anstoß bzgl. eines Dev-Blogs wurde durch die obere Administration angestoßen und es wurde in einem gemeinsamen Gespräch überlegt,
    wie sich dieser so umsetzen lässt, dass die Community einen kleinen Einblick in die Arbeiten bekommt, das ganze jedoch nicht ständig,
    weil es einfach nochmal Mehrarbeit schafft, bei jedem einzelnen Punkt aktualisiert werden muss.
    So entstand die aktuelle Variante.
    In der Vergangenheit wurde bereits einmal versucht eine Art Dev-Blog zu veröffentlichen, leider ist dieser irgendwann untergegangen weil er einfach nicht
    praktikabel zu managen war.

    Jetzt spreche ich nochmal den User @Pfeilei an: Wir sind nicht und waren auch nie "handlungsunfähig", das hättest du spätestens dann gemerkt wenn hier die Lichter ausgegangen wären. Auch die Aussage das alles hier sei "on Hold" ist eine Frechheit, da sowohl das Management, das Adminteam und auch viele User stetig daran arbeiten, das bestmögliche aus dem Projekt rauszuholen. Das BESTMÖGLICHE ist leider nicht immer das MAXIMALE, auch wenn wir das natürlich anstreben. Auch dir sollte klar sein, dass das Maximun nur sehr schwer zu erreichen ist.


    [NeS]shoXy schrieb:

    Bezugnehmend auf das "bestmögliche" ist grundsätzlich ein kurzer Zyklus beim Release von Updates natürlich auch in unserem Interesse.
    Die letzten Monate wurden, vor allem weil es gewünscht war, größtenteils kleinere Updates veröffentlicht,
    wobei hier zu sagen ist, dass bspw. reine Hotfixes, also Behebungen von Bugs, oft auch komplett undokumentiert bleiben,
    einfach weil für den Spieler nicht grundsätzlich etwas neues zur Verfügung steht.

    Dass der Abstand zum letzten Patch nun etwas länger ist liegt zum einen daran, dass Patch 1.4 etwas umfangreicher sein wird und
    vor allem auch viele Fehler, welche seit längerem offen lagen, nun behoben wurden, zum anderen aber vor allem daran,
    dass jedem nach seiner gewöhnlichen Arbeitszeit nur begrenzt zeitliche Resourcen zur Verfügung stehen, es aber auch, vor allem
    in Bezug auf Wünsche der Spieler und Fraktionen, einige Dinge gibt die ich gern umsetzen möchte.
    Natürlich könnten wir auch weiterhin kleinere Updates fahren, aber genau das hat in der Vergangenheit gehäuft zu Aussagen wie
    "Wieder mal nichts für uns" oder "Warum bekommt Fraktion X System Y, wir warten aber schon sooo lange auf Z" geführt.
    Ich denke in der Wahl eines Releasezyklus gibt es nicht genau den einen richtigen Zeitpunkt.
    Mir ist beim Release von Patch 1.4 jedoch wichtig, möglichst für jede Partei zumindest etwas zu integrieren um diesen oben genannten
    Enttäuschungen entgegen zu wirken.

    Oft wurde auch hier der Punkt angesprochen, dass man sich doch Hilfe holen soll um auch hier etwas zu entlasten.
    Dieser Punkt ist leichter gesagt als getan, nicht etwa aus Mangel an fähigen Entwicklern, davon gibt es sicher genug,
    bestimmt auch hier in unserer Community, hier mangelt es eher am Vertrauen untereinander.
    Ich erwarte, und ich denke jeder der sich in eine vergleichbare Position hinein denkt wird das verstehen, dass ich den Leuten
    mit denen ich entwicklungs- oder organisationstechnisch zusammen arbeite vertrauen kann und sie kenne.
    Des Weiteren müssen natürlich gewisse Kentnisse vorhanden sein, um eine Überarbeitungszeit des Codes möglichst kurz zu halten
    oder komplett zu vermeiden.
    Ich bin aktuell im Austausch mit einer Person auf die dies zutrifft, insofern dort tatsächlich eine Zusammenarbeit entsteht
    werdet ihr selbstverständlich davon erfahren.

    Für uns alle gilt nach wie vor: Wir werden auch in Zukunft unser Bestes geben, um Nova-eSports nicht nur am laufen zu halten sonder auch stetig zu verbessern. Das war von Anfang an unser Ziel und das wird es auch bleiben. Man sollte immer bedenken, Nova-eSports wird als Hobby betrieben und wir drei sind berufstätig. Was uns an Zeit bleibt stecken wir zu einem großen Teil in dieses Projekt. Alternativ könntet ihr allerdings im Shop auf auch jeden Monat so viel kaufen, dass wir shoXy als hauptberuflichen Scripter anstellen können pardon


    gez. [NeS]Genesis, [NeS]shoXy, [NeS]Aesir
    Nova-eSports Management