Änderungen vom 22.06.2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Änderungen vom 22.06.2019

    Guten Morgen,

    zum letzten GMX wurden folgende kleinere Anpassungen vorgenommen.

    [BEHOBEN] SQL-Query auf dem Friedhof wird nun nicht mehr im Chat ausgegeben
    [BEHOBEN] Beim Betreten eines Busses wird der Name von Maskierten nun nicht mehr im Chat ausgegeben

    [NEU] Erste Anpassungen zur Einbindung der Mafia "Korsakow Familie"

    [ANGEPASST] Spawn der Grove Street wurde nach drinnen verlegt
    [ANGEPASST] Damiens Hütte zum Starten eines Bankraubs wurde entfernt
    -> Privathäuser können nun mit dem Hausaddon "Planungskeller" ausgebaut werden (Kosten: $50.000)
    -> In eigenen Häusern mit Planungskeller kann der Hausbesitzer dann eine Bankraub-Lobby eröffnen
    -> Die Bankräuber werden nach Abschluss der Geldabgabe nicht mehr wegteleportiert
    -> Dafür werden den Beamten jetzt 2 mögliche Abgabeorte mitgeteilt
    [ANGEPASST] Der GSW kann nur noch vom Präsidenten/Vize sowie dem Justizminister ausgestellt werden
    [ANGEPASST] Die Meldung bezahlter Tickets geht nun auch an Mitglieder der Regierung
    [ANGEPASST] Befehle der Regierung unter /commands aktualisiert
    [ANGEPASST] Beim Start des Protect the President Events werden alle nicht-staatler in unmittelbarer Nähe zum Flugzeugträger respawned
    [ANGEPASST] 2 TowTrucks für das SAPD in SF hinzugefügt
    [ANGEPASST] Das Item Moonshine wurde nun funktionsfähig implementiert
    -> Für einen kurzen Zeitraum (90 Sekunden) bekommt man 1/4 weniger Schaden durch Schusswaffen
    -> Des Weiteren wird bei einem Tod innerhalb dieser Zeit die Friedhofszeit um 2 Minuten reduziert (natürlich nur außerhalb von GW / Bizwar etc.)
    -> Das erneute Einnehmen hat einen Cooldown von 15 Minuten
    -> Der Effekt wird bei Bedarf in den nächsten Tagen bearbeitet
    [ANGEPASST] Brownies und Moonshine können nun in Kofferräumen sowie Häusern untergebracht werden
    [ANGEPASST] Weitere Ausarbeitung des militärischen Waffentransportes
    -> Normales Staatsequip zieht nun 5 Equipeinheiten ab
    -> Spezialequip zieht nun 10 Equipeinheiten ab
    -> Notfallequip für Staatsbeamte an den Ausrüstungslagern abholbar (/emergencyequip)
    -> Beladene Waffenbarracks werden nun mit einem roten Marker markiert
    -> Beladene Waffenbarracks können von Badfraktionen/Terroristen zerstört werden und droppen anschließend Equipkisten
    -> Diese Equipkisten können aufgenommen (/get equip) und in einen Burrito eingelagert (/drop equip) werden
    -> Anschließend kann das Equip am eigenen Ausrüstungslager (+400 Equip) oder beim S-Markt (+100 EXP) abgegeben werden (/get equip am Burrito und /drop equip am Standort)
    -> Sollten diese Kisten durch den Staat wieder gefunden werden, können diese erneut mit /get und /drop equip in einen Barrack geladen und die Waffenlieferung fortgesetzt werden
    [ANGEPASST] Neuer Unterrang für die Army hinzugefügt
  • [NeS]shoXy schrieb:

    [ANGEPASST] Die Meldung bezahlter Tickets geht nun auch an Mitglieder der Regierung
    Finde ich etwas unnötig, zumindest im Finanzbereich. Was nützt es mir, zu sehen, dass jemand ein Ticket bezahlt hat? Ich sehe nicht, wer Wanteds hat und auch nicht, wer gecleart wurde. Könnte man wenigstens noch Letzteres sehen, was bei der Justiz der Fall ist, wäre auch die Einblendung der bezahlten Tickets sinnvoll, um sehen zu können, ob beispielsweise jemand ohne die Zahlung eines Tickets gecleart wird. Aktuell ist die Meldung auf Dauer einfach nur nervig, aber vielleicht kann mir ja noch wer sagen, was man mit der Meldung anfangen kann.
  • Wieso schlägt eine neue Fraktion, die nichtmal aktiv am DM beteiligt ist so einen Müll vor und wird dann instand übernommen?
    Vllt eskalieren wir das hier alle unnötig hoch, aber wenn nicht, dann kannst das DM auf'm Server vergessen




    xFuZe
    (•_•)
    ∫\ \___( •_•) Sub_Zero
    _∫∫ _∫∫ɯ \ \
  • Imagine:

    3vs1 viertelfight, ihr used lsd, 2 der Gegner auch. Ihr schafft es einen auf Lowheal zu bringen und er used moonshine oder wie das zeugs heisst, um abzuhauen.

    Dadurch, dass jeder alle Drogen hat, wird die Partei in deutlicher Überzähl überproportional stärker. RIP kleine Teams.

  • Ryan schrieb:

    Finde ich etwas unnötig, zumindest im Finanzbereich. Was nützt es mir, zu sehen, dass jemand ein Ticket bezahlt hat? Ich sehe nicht, wer Wanteds hat und auch nicht, wer gecleart wurde. Könnte man wenigstens noch Letzteres sehen, was bei der Justiz der Fall ist, wäre auch die Einblendung der bezahlten Tickets sinnvoll, um sehen zu können, ob beispielsweise jemand ohne die Zahlung eines Tickets gecleart wird. Aktuell ist die Meldung auf Dauer einfach nur nervig, aber vielleicht kann mir ja noch wer sagen, was man mit der Meldung anfangen kann.
    Lieber Kollege @Ryan,

    Ursprünglich sollte das Ganze auch nicht auf diese Weise implementiert werden. Die ganze Ursprungsidee ist von mir gekommen. Diese Einsicht sollte eigentlich nur für das Ministerium der Justiz verfügbar sein und nicht für andere Ministerien, da diese nicht als Rechtsinstanz agieren und keinen Nutzen davon ziehen können. Warum der liebe Shoxy das nun so eigebaut hat weiss Ich nicht. Eigentlich braucht das Ministerium der Finanzen weder Wantedvergaben zu sehen noch Clearungen. Da das Ministerium allein für die Steuerfahndung zuständig ist und die Wantedvergaben durch den vergebenden Beamten am ende im D-Chat bestätigt werden können für dich, wenn du darum bittest. Eine Einsicht in die Wantedvergaben ist deutlich nerviger als diese Ticketmeldungen, weil da teilweise mal 5 Meldungen hintereinander kommen, wenn 5 Beamte gleichzeitig Wanteds vergaben. Alternativ sieht die Justiz die Vergaben ebenfalls und kann dir Auskunft geben sowie die Präsidentschaft. Aber in der Regel nutzt das Ministerium der Finanzen eh Strafzettel, um solche Vergehen zu bereinigen.


    Im Übrigen an ALLE Staatsleader:

    [NeS]Shoxy schrieb:

    [ANGEPASST] Der GSW kann nur noch vom Präsidenten/Vize sowie dem Justizminister ausgestellt werden
    Dies wurde von Shoxy etwas doof formuliert. Es handelt sich dabei ledetlich im eine regierungsinterne Änderung, welche von mir eingebracht wurde. Sinn und Zweck dieses Vorschlages war es dem Ministerium der Finanzen sowie dem Ministerium für Bauwesen und Stadtentwicklung das Recht zu entziehen, Durchsuchungsbeschlüsse auszustellen, da ein Durchsuchungsbeschluss eine Richterliche Anordnung ist und nur die Justiz Richter stellt. Dieser Vorschlag wurde mit den zuständigen Ministern besprochen im Vorfeld und von allen als sinnig empfunden. Staatsleader können wie gewohnt ihre Durchsuchungsbeschlüsse ausstellen laut Informationen von xSandra.


    Mit freundlichen Grüßen,
    gez. Minister der Justiz, Mike_Thurian

    Meine Stimme geht an:

    The White House III - Gemeinsam schaffen wir Alles!


    Überzeuge dich selbst von The White House:

    The White House III - Wahlkonzept

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mike_Thurian () aus folgendem Grund: Logikfehler im Text bezüglich Ryan behoben, mfg