Protokoll der Teamsitzung vom 14.04.2019

  • Protokoll der Teamsitzung vom 14.04.2019

    Protokoll der Teamsitzung vom 14.04.2019:

    Themenliste:
    • Dice
    • Schutzangriffe
    • Schein-Eroberungsangriffe
    • Warnclearungen
    Dice
    In den vergangenen zwei Monaten ist die Anzahl an Vertragsbrüchen durch Glücksspiel stark angestiegen.
    Damit Vertragsbrüche beim Dicen nicht zur täglichen Angelegenheit wird, wird das Dicen optional erweitert.
    Das ursprüngliche Dice-System bleibt weiterhin bestehen, es wird aber folgende alternative geben:
    Man kann beim Dice gegen eine Person die Anzahl an Würfe sowie den Einsatz (Bargeld) festlegen.
    Anschließend wird der verlorenen Partei das Geld abgezogen und dem Gewinner gut geschrieben.
    Sollte ein Spieler während des Dices wider erwarten offline gehen (Timeout, "Crash", etc.),
    wird das System beide Spieler dazu "nötigen" die verbleibenden Runden direkt zu Würfeln und einen Gewinner festzulegen.
    Genauere Informationen dazu wird es im nächsten Changelog geben.

    Schutzangriffe
    In den letzten Kriegen kam es zu "Komplikationen" mit den Fabrik-/Viertelfightsystemen, was einzelne Spieler zu ihrem Vorteil ausgenutzt haben.
    Bisher war es so, das Spieler in einem der beiden Systeme keine Punkte im Krieg abgegeben haben, selbst wenn diese nicht aktiv am Kampf teilgenommen haben.
    Dies wird nun so abgeändert, das dieser "Schutz" nur innerhalb des Straßenkampfes aktiv ist. Zudem wird die reduzierte Respawnzeit nur dann greifen, wenn man im Straßenkrieg gestorben ist.

    Solche Schutzangriffe werden ebenfalls mit einer Fraktionsstrafe geahndet.

    Schein-Eroberungsangriffe
    Wir haben mitbekommen das einzelne schwächere Fraktionen Schein-Eroberungsangriffe auf andere Fraktionen starten, um diese unnötigerweise zu Beschäftigen.
    Solche Schein-Eroberungsangriffe sind in unseren Augen einfach nur Dreist und werden von nun an mit Fraktionsstrafen geahndet.
    Desweiteren werden Moderatoren die Möglichkeit haben einen Eroberungsangriff administrativ zu beenden.
    Ob es sich um einen Schein-Eroberungsangriff handelt liegt im ermessen des agierenden Supporters.

    Warnclearungen
    Der Antrag auf Warnclearung von Capo wurde angenommen.

    Des Weiteren wurden diverse interne Themen besprochen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von [NeS]Ouroboros ()