Beschwerde gegen die Serverleitung

  • Beschwerde gegen die Serverleitung

    Hallo Community,

    hiermit möchte ich mich öffentlich über die Vergehen und das Verhalten der Serverleitung beschwerden. Mein Hauptanliegen bezieht sich nach wie vor auf den Verlust meines Vermögens in Höhe von $10.000.000 durch eine adminstrative Handlung, welche durch Editierung der Datenbank gültig gemacht wurde. Des Weiteren möchte mich über das allgemeine Vorgehen der Serverleitung beschweren, die ohne weitere Rücksprache mit meiner Person, das Geld von meinem Konto entfernte. Im Ganzen natürlich auch darum, dass die Entnahme meines Vermögens eine schnelle und kompromisslose Tat war und die Bearbeitung der ungültigen Entnahme durch die Administration bereits fast zwei Wochen andauert.

    Diese Nachricht habe ich von @[NeS]nikk erhalten, nachdem die Serverleitung ohne meines Wissens das Vermögen entwendete:


    Nachricht von [NeS]Nikk

    [NeS]nikk schrieb:

    Hey Abgehn,
    ihr habt ja am 25.01.2019 die Fraktion "Purple Ice Ballas" abgegeben und somit wurde die Fraktion vorübergehend geschlossen.
    Wir mussten leider feststellen, dass du unter anderem sehr viele Drogen und $9.000.000 aus der Fraktionsbank entwendet hast. Da dieses nicht Sinn und Zweck der Sache ist, haben wir dir administrativ $10.000.000 von deinem Konto entfernt. Die Drogen, die du aus der Fraktionsbank entwendet hast, kannst du damit behalten, da Pokee einen Großteil davon schon zurückgelagert hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    [NeS]nikk
    i.A. der Serverleitung

    Als Reaktion auf das kooperativlose und das atypische Verhalten von [NeS]nikk und der Serverleitung verfasste ich folgende Antwort an @[NeS]nikk

    Private Nachricht an [NeS]Nikk

    Abgehn per PN an [NeS]Nikk schrieb:

    Hallo Leute,

    gestern Abend habe ich eine Nachricht im Forum von @[NeS]nikk erhalten, dass die Administration mich um zehn Millionen Nova-Dollar erleichtert hat. Nach Informationen von @[NeS]nikk handelt es sich hierbei um das Geld und die Drogen, welches zuvor in der Fraktionsbank der Purple Ice Ballas waren. Hierzu möchte ich kurz Stellung nehmen, damit ihr realisiert, dass eure Entscheidung ohne Absprache meiner Person nicht nur falsch war, sondern euch für die Zukunft einen Tipp mitgeben, wie ihr in solchen Situation handeln solltet.

    Mit der Übernahme der Front Yard Ballas hatten wir ein Kontostand von ca. $270.000 und einen Fuhrpark von zwölf Fahrzeugen. Von unserem privaten Vermögen mussten wir uns weitere Fahrzeuge kaufen und darauf achten, dass wir am Ende des Fraktionszahltags nicht ins Minus gehen. Aus diesem Grund haben diverse Fraktionsmitglieder ihre Privatvermögen in die Fraktionsbank gezahlt. Als wir die Entscheidung getroffen haben, nach über 18 Monaten die Fraktion abzugeben, damit andere Spieler die Möglichkeit haben, sich als Gangleader zu beweisen, haben wir all' unsere privaten Vermögen aus der Fraktionsbank genommen. Des Weiteren haben wir die Drogen aus dem Lager genommen, die wir teils aus unserem Privatvermögen (LSD) gezahlt haben und teils durch zahlreiche Spielstunden in Form von Plantagenpflege und -ernte gewonnen haben.

    Anhand dieser Tatsachen fordere ich euch darum auf, mir meine zehn Millionen Nova-Dollar wiederzugeben.
    Für die Zukunft empfehle ich euch, erst einmal mit den betroffenen Personen zu sprechen, bevor ihr irgendwelche Aktionen umsetzt.
    Ich bin ein langjähriger Spieler auf dem Server, der schon einige Momente miterlebt hat, aber ein solch' dreister Umgang mit einem Spieler, habe ich bisher noch nicht erlebt. Ich bin maßlos enttäuscht (vor allem von dir @[NeS]nikk) und Zweifel einmal mehr über die Kommunikation der Administration mit den Spielern.

    Bei Rückfragen könnt ihr euch natürlich bei mir melden, sofern ihr aus euren Fehlern lernt und nichts über die Köpfe hinweg ausübt.


    Nach wiederholten Nachfragen wurde ich immer wieder mit der Aussage beruhigt, dass die Durchsicht der Datenbank in Bezug auf den Einzahlungslog der Fraktionskasse eine gewisse Zeit andauert und der Verbleib der $10.000.000 noch offen bist bzw. in Klärung befindet. Für mich als Stammspieler ist das eine absolute Frechheit. Ich habe mehrere Jahre auf dem Server verbracht und mir wird ohne jeglichen Beweis der Administration und ohne weitere Rücksprache das Geld von meinem Konto -über die Datenbank!- entfernt.

    Wieso fällt es euch (der Serverleitung) so leicht, mich über die Entnahme des Geldes per PN hinzuweisen, aber die Bitte um ein Gespräch zur Klärung des ganzen Geschehens nicht?
  • Guten Tag,

    vorerst möchte ich darauf hinweisen dass sämtliche Kommentare unter diesem Thread durch mich entfernt wurden, da sie nichts mit der Beschwerde ansich zutun haben und nicht zur Lösung des Problems beitragen.
    Wir verstehen, dass du in der Art und Weise wie wir in diesem Fall vorgegangen sind Kritikpunkte siehst.
    Zu aller erst gilt zu bedenken, dass in solchen Fällen immer Beweise vorliegen sollten, dass das Geld tatsächlich Eigentum des Spielers ist, der es schlussendlich ausgezahlt hat.
    Der hoffentlich von jedem nachvollziehbare Grund dafür ist nicht etwa alles zu verkomplizieren, sondern vor allem andere User zu schützen die möglicherweise eben auch ihren Teil in die jeweilige Bank eingezahlt haben.

    Ein kurzes Beispiel um zu verdeutlichen was damit gemeint ist

    Eine Fraktion wird neu eröffnet und ein paar User zahlen privates Geld ein, im schlimmsten Fall in Millionenhöhe.
    Ein paar Monate später, entscheidet sich User B dazu seinen Teil des Geldes wieder aus der Bank zu nehmen, sagen wir $5.000.000, ohne Beweise dass es sein Geld ist.

    -- 2 Wochen später --

    User A, Gründungsmitglied der jeweiligen Fraktion, kommt aus langer Inaktivität zurück und möchte ebenfalls seinen Teil des Geldes zurück, sagen wir $2.000.000.
    In der F-Bank der Fraktion befinden sich zu dem Zeitpunkt aber nur noch $500.000.

    Mögliche Situationen:

    1. User A hat keinen Beweis für eine Einzahlung, besteht aber auf seine 2 Millionen - "Warum bekommt User B sein Geld ohne Beweise ausgezahlt, aber ich nicht?"

    2. User A hat einen Beweis für seine Einzahlung, es gibt aber nicht genug Geld - Das Geld müsste generiert werden, da es faktisch seines ist auf das er ein Anrecht hat.
    Des Weiteren müsste man User B hinterher rennen der wohl zu viel aus der Bank genommen hat und man wäre wieder ganz am Anfang der Diskussion, da keine Beweise da waren.



    Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten an die ganze Sache heran zu gehen:

    OPTION 1 wäre den User darauf anzusprechen und im schlimmsten Fall diesem über 1-2 Wochen hinterher rennen zu müssen und zu riskieren dass der ganze Fall, wie in einem der inzwischen gelöschten Beiträge erwähnt, "in Vergessenheit gerät".
    Diese Option wäre grundsätzlich möglich und von Userseite aus sicher auch die erste Wahl, dennoch nicht in allen Fällen praktikabel, das musste man in der Vergangenheit schon in einfachen Vertragsbruchfällen feststellen.
    Sollte dann noch kein Beweis für die Einzahlungen vorhanden sein kommt man dennoch nicht weiter.

    OPTION 2 ist das Einfrieren des Geldes, bzw. wie in diesem Fall das Zurückzahlen in die Fraktionsbank der Ballas Family, und das Informieren des Users über diesen Vorgang.
    Diese Option wurde in diesem Fall gewählt, da sie als aller erstes relativ zeitsparend ist, zum anderen das "Hinterherrennen" erspart und vor allem Situationen wie im oben aufgeführten Beispiel (Spoiler) vermeidet.
    Der User wurde darüber informiert, sodass er direkt Beweise nachliefern kann dass es sich tatsächlich um sein Geld handelt und es ist ausgeschlossen dass das möglicherweise entwendete Geld in der Zwischenzeit weiter verteilt wird.

    Es gibt noch weitere, jedoch sind diese jene, welche hier am häufigsten Anwendung finden.


    Zur Situation ansich:

    Die ursprüngliche PN, welche du auch in deinem Beitrag aufgeführt hast, ist zugegeben etwas unglücklich formuliert.
    Unsere Intention hinter dem Vorgehen kannst du den vorangegangenen Zeilen entnehmen, der Hinweis darauf dass du deine Einzahlungen belegen könntest um das Geld zurück zu erhalten fehlte in der Anfangs-PN komplett, dies ist natürlich ein Fehler unserer Seits.
    Glücklicherweise konnten wir das im Verlauf der PN noch einmal klar stellen.

    Du hast in der PN mehrmals genannt, dass die Ballas mit relativ wenig Geld gestartet ist, was soweit auch korrekt ist, jedoch dennoch keinen Beweis dafür darstellt, dass die $10.000.000 um die es geht auch wirklich dein Geld sind.
    Da ein Betrag in der Höhe jedoch auch sehr schmerzlich wäre wenn er einem User komplett entzogen werden würde, haben wir uns dazu entschieden die Logs nach sämtlichen Fraktionsbankeinzahlungen zu durchsuchen.
    So können wir versuchen den Verlauf des Geldes nachzuvollziehen und deine Aussagen untermauern.

    Grundsätzlich scheint das ganze erstmal recht unkompliziert, was es jedoch in diesem Fall nicht ist.
    Fraktionsbanklogs werden generell nach 3 Monaten gelöscht, die Ballas in dieser Form existierte seit September 2017, also ca. 16 Monate.
    Um also möglichst lückenlos den ganzen ZAhlungsverkehr nachvollziehen zu können benötigen wir im Optimalfall 6 Backup-Dateien, wobei es sich etwas schwieriger gestaltet Backups von 2017 aufzutreiben.
    Hinzu kommt die Zeit fürs Importieren der Datenbanken und dem anschließenden Durchsuchen.
    Natürlich genügt es in dem Fall auf einen ungefähren Betrag zu kommen.

    Aus den oben aufgeführten technischen Gründen wurdest du darauf aufmerksam gemacht dass es eine Weile dauern kann, das ganze hat also nichts damit zutun dass man irgendwas unter den Teppich kehren will oder ähnliches.

    Also, zum Ende hin nun noch einmal der Hinweis dass sich das ganze weiterhin in der Klärung befindet.
    Ich denke du hättest bereits Verträge, Screenshots oder ähnliches beigelegt wenn welche vorhanden wären, daher ist es natürlich etwas umständlicher für uns deine Aussagen zu untermauern.
    Sollte die Durchsicht der einzelnen Backups also abgeschlossen sein wirst du das dir zustehende Geld selbstverständlich ohne weitere Gebühren, Abschläge oder ähnliches auf dein Konto gesetzt bekommen und es wird dementsprechend wieder aus der Fraktionsbank der Ballas entfernt.

    Solltest du dennoch, abgesehen von dem Bereits vorgelegten Screenshot noch welche haben, kann ich nur nochmals erwähnen, dass du uns diese zukommen lassen kannst damit wir das ganze noch schneller abwickeln können.

    Natürlich entschuldigen wir uns für die, wie bereits genannt, etwas unglückliche Formulierung der Anfangs-PN, wir werden in Zukunft genauer darauf achten, dass sämtliche für den User wichtigen Informationen aufgeführt sind.
    Ich hoffe, dass unsere Sicht der ganze Geschichte nun etwas klarer ist und auch nachvollziehbar ist weshalb wir wie gehandelt haben.
    Ein persönliches Gespräch ist in solchen Fällen natürlich immer günstiger, lässt sich aber bei schwierigeren Fällen wie diesem nicht immer so leicht realisieren, zum einen erreicht man sich nicht immer zur gleichen Zeit im TeamSpeak, zum anderen ist es meiner Ansicht nach besser etwas schriftlich zu haben und nochmals nachlesen zu können, bevor bei einem Gespräch etwas falsch aufgenommen wird.

    Grüße,
  • Szenarien hin oder her...
    zum Zeitpunkt der Entnahme meines Vermögens aus der Fraktionskasse, war ich noch immer Leader der Purple Ice Ballas. Ich sehe also keinen Grund dafür, dass ich mein eingezahltes Geld am Ende meiner Leaderschaft wieder aus der Fraktionskasse nehme, gerade dann, wenn 80% der Fraktionskasse mein privates Eigentum ist. Immerhin gibt es auf dem Server diverse andere Ausgabemöglichkeiten, als sein Geld in einer x-beliebigen Fraktion verrotten zu lassen. Als wir Leader uns dazu entschieden haben, unser Geld aus der Fraktionskasse zu nehmen und mit der Purple Ice Ballas abzuschließen, haben wir genug Restvermögen und auch alle angeschafften Fahrzeuge in der Fraktion hinterlassen, dass auch die nachfolgenden Leaderschaften mit der Fraktion arbeiten können.
    Wir haben demnach dafür gesagt, dass der Grundstein für ein zukünftiges Arbeiten innerhalb der Fraktion erhalten bleibt.

    Mir und der Community im Nachhinein zu erklären, die Zielführung des gesamten Konflikt läge darin, herauszufinden, ob das Geld wirklich mir gehört, ist eine Farce. Im Anbetracht euer Vorgehens ist es überhaupt nicht diplomatisch, wenn nicht sogar willkürlich, mir das Geld ohne Rücksprache einfach zu entnehmen.

    Bei aller Liebe, aber ihr dürft von keinem Spieler erwarten, dass der seine Screenshots und diverse Aufnahmen archiviert, nur weil ihr nach paar Jahren auf die Idee kommt zu prüfen, ob das Geld und die Überweisung von vor zwei Jahren überhaupt stattgefunden hat. Ich meine, mittlerweile sind die Serverlogs umfangreicher als je zu vor. Ihr loggt selbst, ob ein Spieler ein Fahrzeug mit Diesel betankt. Wie kann man dann nicht herausfinden, ob eine Überweisung stattgefunden hat?

    Ich finde es schon ziemlich witzig, dass ihr dem Spieler nicht hinterherrennen wollt, damit er beweist, dass es sich bei dem Geld um sein eigenes Geld handelt. Im Endeffekt macht ihr es aber doch nicht anders. Ihr nimmt mir einfach mein Geld weg und ich laufe euch über zwei Wochen hinterher, mit keinerlei Aussicht auf eine Änderung des Konflikts.


  • [NeS]shoXy schrieb:

    Also, zum Ende hin nun noch einmal der Hinweis dass sich das ganze weiterhin in der Klärung befindet.
    Ich denke du hättest bereits Verträge, Screenshots oder ähnliches beigelegt wenn welche vorhanden wären, daher ist es natürlich etwas umständlicher für uns deine Aussagen zu untermauern.
    Sollte die Durchsicht der einzelnen Backups also abgeschlossen sein wirst du das dir zustehende Geld selbstverständlich ohne weitere Gebühren, Abschläge oder ähnliches auf dein Konto gesetzt bekommen und es wird dementsprechend wieder aus der Fraktionsbank der Ballas entfernt.

    Um mich noch einmals zu zitieren.
    Das komplette Statement weshalb es seine Zeit benötigt findest du oben.

    Die verständliche Angst dass das ganze im Sand verläuft kann ich dir natürlich nehmen, du bekommst das dir zustehende Geld.

    Ich schließe das ganze solang einmal, der aktuelle Stand ist der bis Oktober 2018, das heißt dass noch 1 Datensatz analysiert werden muss.
    Also werde ich das ganze in absehbarer Zeit abschließen.

    Liebe Grüße,